Pilates für den Rücken

Wenn der Rücken schmerzt kann jede Bewegung zur Qual werden. Und doch kann gerade Bewegung eine Lösung für viele Rückenschmerzen bieten – wenn es die richtige Bewegung ist. Eine neue Studie zeigt nun: Auch Pilates kann viel gegen Rückenschmerzen leisten.

Pilates gilt als schonendes Ganzkörpertraining zur Stärkung von Muskeln und Gleichgewicht und macht zudem vielen Menschen Spaß. Dass das Systemtraining mit den oft eindrucksvollen Körperfiguren aber auch Menschen mit chronischen Rückenschmerzen wieder auf die Sprünge helfen kann, konnte nun eine neue Studie von der Universität Sao Paulo in Brasilien zeigen. Unter zwei Trainingsgruppen reduzierten sich die Schmerzen sogar um die Hälfte.

Ein wenig Pilates – große Wirkung

Die Forscher untersuchten eine Gruppe von 296 Probanden mit unspezifischen chronischen Rückenschmerzen, also dem klassischen Kreuzschmerz. Die Probanden waren überwiegend weiblich und im Schnitt 48 Jahre alt. Die Probanden wurden in vier Gruppen aufgeteilt, von denen eine gar nicht trainierte, die jeweils drei anderen eine, zwei, bzw. drei Stunden pro Woche an Pilateskursen teilnahmen. Ergebnis: Nach sechs Wochen hatten sich die Schmerzwerte der Probanden deutlich verändert, am meisten profitierte die Gruppe, die zwei Stunden in der Woche trainierte. Ein Mehr an Training, wie in der Gruppe mit drei Trainingstsunden/Woche brachte im Vergleich kein Weniger an Rückenschmerzen. Viel hilft also nicht immer viel, wie die Forscher nachweisen konnten.

Auch die Einschränkungen durch Rückenschmerz im Alltag nahmen bei der Gruppe mit zwei Stunden Pilates pro Woche am stärksten ab. Die Forscher stellten also eine deutliche Verbesserung von Rückenschmerz durch Pilates fest – aber auch, dass kurzfristige Maßnahmen allein nicht die Lösung sind. Denn spätestens nach 12 Monaten (ohne weiteres Training nach den sechs Wochen Pilates der Studie) waren keine signifikanten positiven Effekte mehr zu messen. Konsequenz: einmalige sportliche Maßnahmen helfen dem Rücken nur kurze Zeit. Die Rückenmuskulatur, ihre Gegenmuskulatur im Bauchbereich und die umgebenden Muskeln brauchen dauerhaft Aufmerksamkeit, um Rückenschmerz effektiv zu bekämpfen.

Pilates als Ganzkörpertraining
Pilates kann jedoch auch wunderbar als präventive Möglichkeit genutzt werden, um als Ausgleich zum Alltag ein stabiles Muskelkorsett aufzubauen. Nicht nur der Rücken profitiert, auch die Taille wird schmaler, der Bauch wird flacher, der Beckenboden aktionsfreudiger und auch die Arme und Beine zeigen nach einigen Wochen mehr Kraft und Ausdauer und mit etwas Geschick auch deutlichere Konturen.
Pilates eignet sich hervorragend, um von sanft bis zu fortgeschritten Ihren Körper äußerst gezielt in Bewegung zu bringen und zu trainieren.

 

Tag: Dienstag

Zeit: 18:00 – 19:00

Trainer: Meike Seeger

 

Tag: Freitag

Zeit: 18:30 – 19:30

Trainer: Katharina Heinschke

 

 

Bemerkung: Beide Trainerzertifikate konnten durch eine Förderung der Investitionsbank des Landes Brandenburg finanziert werden.